Yogi bei der Entspannung
» Indien
» Anreise
» Klima und Reisezeit
» Reisevorbereitung
» Reiseapotheke
» Praktische Tipps
» Essen und Trinken
» Hotels
» Indien Sitemap
» Einkaufen Märkte
» Preise
» Sprache
» Religionen
» Bollywood
» Indien Frauen
» Goa
» Uttar Pradesh
» Kumbh Mela
» Uttaranchal
» Himachal Pradesh
» Rajasthan
» Poona
» Kerala
» Sport
» Tiere
» Bildergalerie
» Ayurveda Reisen
» Yoga
» Yoga Reise
» Yoga Urlaub
» Yoga Online
» Yoga Übung
» Yoga Bilder
» Yoga Kurs
» Yoga Übungen
» Yoga Übungen 2
» Tai Chi
» Ashram
» Videos
» Kochrezepte
» Impressum

Rajasthan in Indien, Rajasthan Karte

Rajasthan Geschichte | Rajasthan Geographie | Landkarte Rajasthan | Rajasthan Wirtschaft | Rajasthan Paläste | Rajasthan Jaipur | Rajasthan Udaipur | Rajasthan Jaisalmer | Rajasthan Jodhpur | Rajasthan Pushkar | Rajasthan Mount Abu |

Rajasthan Geschichte

Rajasthan wurde während der britischen Herrschaft in Indien Rajputana (Land der Könige) genannt. Die Rajputen Fürstenstämme gehören der oberen Kaste an, die sich seit dem Ehrwürdigen Gandi in Indien immer noch nicht abgeschafft hat. Die Angehörigen der oberen Kasten, wie die Rajputen, trugen Turbane in verschiedenen leuchtenden Farben, die aufgewickelt acht Meter Lang sind, heute tragen auch angehörige der unteren Kasten sowie die heiligen Männer von Indien Turbane, sodaß man nur noch am materialistischen Umfeld erkennen kann ob derjenige der oberen Kasten von Indien angehört. Die Prachtvollen Schleier, Saris und Kurtas machen Rajasthan zu dem für Reisende aus dem Westen exotischsten Teil Indiens. Noch heute sieht man den Reichtum an den Palästen der Rajputen, den sie schon im Mittelalter durch die Kontrolle der Handelswege und Karavanenstraßen errungen hatten, weil sie hohe Steuern und Zölle auf Gewürze und Stoffe aus Seide erhoben hatten. Diesen Umstand verdankt Rajasthan, daß die meisten diesen Landesteil bei Ihrer Reise besuchen und kennenlernen wollen.

Rajasthan Geographie

Die Geographie von Rajasthan wird durch seine Lage im äußersten Nordwesten von Indien gekennzeichntet. Rajasthan bildet seine längste Grenze mit dem Nachbarstaat Pakistan, der in letzter Zeit wegen den großen Spannungen gegen Indien wegen dem Kaschmirkonflikt aufwartet. Dort um der Gegend der Wüstenstadt Jaisalmer, befinden sich offene, weit einsehbare Ebenene der Wüste Thar, die Rajasthan seinen Stempel aufgedrückt hat, was die Geologie von Rajasthan betrifft. Die indischen Nachbarstaaten Punjab und Haryana umschließen Rajasthan im Norden. Der Westen von Rajathan wird von Uttar Pradesh und Madhya Pradesh umschlossen. Im Süden Von Rajasthan liegt der indische Bundesstaat Gujarat. Rajasthan hat eine Landfläche von etwa 420000 Quadratkilometer und ist somit einer der größten Staaten von Indien. Den Dschungel, den es in Rajasthan noch gibt, findet man im Nord- und Südosten des Landesteils, der einige Nationalparks beherbergt, indem noch Tiger umherstreifen. Einem freilebenden Tiger in Indien zu begegnen ist nicht ganz unwahrscheinlich und einem Freund von mir auch schon passiert. Die bekanntesten Nationalparks wo man die indischen Tiger von Rajasthan aufspüren kann, liegen im Osten, mit dem Keoladeo Nationalpark bei Bharatpur, wo auch Agra nicht sehr weit entfernt liegt. Im Ranthambore Naturreservat und Nationalpark, der weiter südlich in etwa 100 Kilometer von Jaipur entfernt liegt, ist die wahrscheinlichkeit einen Tiger zu sehen am größten. In Kota gibt es den Darrah Nationalpark und nahe Udaipur den Nationalpark Jaisamand. Alle Nationalparks und größere Städte in Rajasthan lassen sich mit der indischen Eisenbahn erreichen.




Landkarte Rajasthan

Karte von Rajasthan, Indien

Auf unserer Karte von Rajasthan, sieht man die am häufigst in Indien besuchten Städten, wie Jodhpur, Jaipur, Udaipur, Mount Abu, Baikaner und Jaisalmer in der Wüste Thar, wo man auf Wüstenschiffen (Kamele) an Safaris durch die Sandünen teilnehmen kann. Die wichtigsten Verkehrsverbindungen von Rajasthan sind auf unserer Rajasthan Karte rot eingezeichnet. Die wichtigsten Zugverbindungen in Rajasthan sind auf der Rajasthan Karte schwarz gestrichelt dargestellt. Die Flüsse von Rajasthan sind blau auf der Rajasthan Karte gekennzeichnet.

Rajasthan Wirtschaft

Die Wirtschaft von Rajasthan, ist immer noch wie annodazumal von der Herrschaft der obersten Kaste, den Rajputen geprägt. Schon seit jeher üben die Rajputen die größte Macht und Einfluss auf das Wirtschaftsleben von Rajasthan aus. Der Landbesitzt in Rajasthan, den die Rajputen unter sich schon in der Anfangszeit der Geschichte angeeignet haben, wird an die untersten Kasten verpachtet, die davon kaum ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Dieser Umstand führt in Rajasthan immer wieder dazu, daß Spannungen in Form von Demonstrationen oder Gewaltausbrüchen folgen, die aber schnell wieder durch Verprechungen der Machthabenden in Indien eingedämmt werden. Die göttliche Verehrung der Rajputen, Sultane und Mogulen in Rajasthan von der in mancher Literatur zu lesen ist, rührt eher daher, daß die untersten Kasten sich heute immer noch als minderwertige Menschen fühlen und Leben und nicht wie so oft beschrieben, weil die Herrscher ihnen Land zum bewirtschaften gegeben hätten. Die Bildung in Rajasthan durch Schulen und Unis, ist wie in ganz Indien weit vorangeschritten, doch den untersten Kasten wird mancherorts immer noch den Zugang zur Uni strittig gemacht. Der Tourismus hat der in Rajasthan wirtschaftlich rasanten Entwicklung seinen bedeutenden Beitrag geleistet, weil Rajasthan der am meist besuchte indische Staat ist.

Paläste in Rajasthan

Die Märchenkönige von Indien, wie Maharanas (große Führer), Maharadschas aus der Mewa Dynastie, die große Kämpfer waren, lebten in Palästen voller Pomp und Bracht, wie in einer Märchenwelt aus tausend und einer Nacht. Bei Festen wie der Segnung der Pferde, Aschwanpust genannt, sitzen die indischen Herrschergeschlechter beim indischen Nationalgetränk, Masala Tee, das ist schwarzer Tee, der mit Ingwer, Milch, Kardamon und Zucker getrunken wird zusammen in den Palästen wie dem berühmten Yesterpalast in Udaipr und Lustschlössern, anderer Landesteille Rajasthans.

Elefant
Der Bundestaat Rajasthan wird von den Touristen am meisten besucht.

Jaipur Rajasthan

Jaipur wurde 1772 gegründet. Die rosarote Stadt Jaipur, so genannt wegen dem Altstdtviertel mit seinen Palästen gehört zu einem Besuch Indiens unbedingt dazu. Die rosarote Farbe durch den ersten Anstrich im Jahr 1876. Großartige Bauwerke wie das Hawa Mahal und Jantar Mantar liegen in der Stadtmitte.


Hier können sie Fotos und Infos während eines Elefantenfest sehen das in Jaipur jedes Jahr stattfindet.


Udaipur Rajasthan

Die Stadt Udaipur in Rajasthan war schom immer ein besonderer Anziehungspunkt für Indien Reisende, die eine Rundreise in Rajasthan gemacht haben. Udaipr ist die Stadt der Maharadschas die wie Märchenkönige lebten. An dem See, Lake Pitschula liegt, umgeben von einer schönen Landschaft der Lake Palace, das ist der berühmte weiße Palast mitten im Lake Pitschula See. An dem See Lake Pitschula in Udaipur, ist auch ein James Bond Film gedreht worden. In dem 007 Werk Octopussy ist Bond sogar mit einem Hubschrauber auf dem See gelandet. In dem weißen Gebäude auf dem See, ist Heute ein Luxuspalast als Hotel für reiche untergebracht, daß von einem Nachkommen einer der indischen Märchenkönige geleitet wird, der damit seinen Lebensunterhalt bestreiten muß. Auf dem See Lake Pitschula befindet sich eine schwimmende Plattform, wo Gäste Frühstücken oder Lunchen können. Ein echter Geheimtipp von Udaipur ist das exotische Straßenleben wo nicht nur eingekauft, gegessen sondern noch gearbeitet wird. Im Zentrum von Udaipur befindet sich ein weiteres Kleinod für Besucher, die Tempel Liebhaber sind, nämlich ein Tempel der dem Gott Vishnu geweiht ist. An Vollmondfesten werden manchmal Besucher die zufällig vor Ort Urlaub machen. Zum Vishnu Tempel kann man mit einem Elefantentaxi oder einer gewöhnlichen Rikschah hinkommen. Am See wird alljährlich ein Fest abgehalten, wo Gott Brama sich öffnet und alle Lebewesen segnet, dies ist die heilige Nacht in der alle Wünsche in Erfüllung gehen sollen. Zu diesem Vollmondfest gelangt man mit Booten vom Bootsanlegeplat aus auf die Insel Jagamantia.

Jaisalmer Rajasthan

Der Wüstendstadt Jaisalmer, in der Wüste Thar (im Westen), wo man Kameltrekking-Touren unternehmen kann ist die nächste Attraktion für Touristen die Safaris in Indien mögen.


Kameltrekking in der Wüste Thar

Jodhpur Rajasthan, Indien

Jodhpur mit seiner Festung, Meherangarh Fort und dem Blick über die blaue Altstadt.

Pushkhar Rajasthan Indien

Die weiß bemalte Stadt Pushkar mit seinem berühmten Tempel Savitri und dem Ausblick über den See. Die Exotik indiens kommt hier besonders durch gezwirbelte Bärte, dem Kamelmarkt in Pushkar zum Ausdruck.

Mount Abu:

Mount Abu im Südwesten von Rajasthan gelegen mit seinen im Wald vesteckten Jain Tempeln und den filigran geschnitzten Marmor-Reliefs ist bei indischen sowie Ausländischen Torisisten sehr beliebt weil es hier etwas kühler ist und hier sehr viele religiöse Tempelbauten zu sehen sind.

Rajasthan Anfang