Sonnenuntergang mit Strahlen
» Indien
» Anreise
» Klima und Reisezeit
» Reisevorbereitung
» Reiseapotheke
» Praktische Tipps
» Essen und Trinken
» Hotels
» Indien Sitemap
» Einkaufen Märkte
» Preise
» Sprache
» Religionen
» Bollywood
» Indien Frauen
» Goa
» Uttar Pradesh
» Kumbh Mela
» Uttaranchal
» Himachal Pradesh
» Rajasthan
» Poona
» Kerala
» Sport
» Tiere
» Bildergalerie
» Ayurveda Reisen
» Yoga
» Yoga Reise
» Yoga Urlaub
» Yoga Online
» Yoga Übung
» Yoga Bilder
» Yoga Kurs
» Yoga Übungen
» Yoga Übungen 2
» Tai Chi
» Ashram
» Videos
» Kochrezepte
» Impressum

Garam Masala Herstellungsrezept

Wie man das indische Gewürz Garam Masala herstellen kann, obliegt jedem selbst je nachdem welche Geschmacksrichtung einem beliebter vorkommt. Unser Garam Masala Gewürz haben wir selbst kreiert und wird weiter verbessert, weil wir jetzt festgestellt haben das sich bei der Mengenangabe der Zutaten ein kleiner Fehler eingeschlichen hatte, der das indische Garam Masala Gewürz bitter schmecken lässt. Es heißt nicht EL sondern TL bei Korianderkörner und Kreuzkümmelsamen, was wir heute am 2. August 2008 verbessern.

Kochrezepte

Wie indische Gewürze aussehen

Wie die wichtigsten indischen Gewürze aussehen wollen wir Ihnen gerne zeigen und haben deshalb unserer aus dem Indien Urlaub mitgebrachten indischen Gewürze, vor der eigenen Garam Masala Herstellung für Sie abfotografiert. Die indischen Muskatnussblüten zum Beispiel, kannte ich vor meiner ersten Reise nach Indien garnicht, geschweige denn wie sie aussehen. Um Sie bei Ihrer Suche nach den authentischen indischen Gewürzen besser helfen zu können bieten wir Ihnen Heute im August 2008 an bei uns die Bilder der indischen Gewürze zu betrachten und zu erkennen, kann den Gewürzeinkauf erleichtern.


Bild, wie indische Gewürze für Garam Masala aussehen




Garam Masala ist eine typische Indische Gewürzmischung, es gibt viele Rezepturen.

Hier eine davon:

Man nehme,

10 grüne Kardamonkapseln

6 TL Korianderkörner

4 TL Kreuzkümmelsamen

3 Gewürznelken

1 EL schwarze Peffer-Körner

3 Loorbeerblätter

1 Zimtstange (5cm)

1 TL ganze Muskatnuss-Blüten

je nach Wunsch. Chili für die Schärfe



Das ganze in einer heissen Pfanne ohne Fett Rösten bis die Gewürze beginnen

zu duften, Abkühlen lassen und danach in einer Mühle zerkleinern oder in einem

Mörser zerstossen, fertig.

Alte Mühle für die gerösteten indischen Gewürzen zu mahlen




Luftdicht verschlossen ist das Pulver bis zu 6 Monaten haltbar.

Kochrezepte