Kingfish Tandoori
» Indien
» Anreise
» Klima und Reisezeit
» Reisevorbereitung
» Reiseapotheke
» Praktische Tipps
» Essen und Trinken
» Hotels
» Indien Sitemap
» Einkaufen Märkte
» Preise
» Sprache
» Religionen
» Bollywood
» Indien Frauen
» Goa
» Uttar Pradesh
» Kumbh Mela
» Uttaranchal
» Himachal Pradesh
» Rajasthan
» Poona
» Kerala
» Sport
» Tiere
» Bildergalerie
» Ayurveda Reisen
» Yoga
» Yoga Reise
» Yoga Urlaub
» Yoga Online
» Yoga Übung
» Yoga Bilder
» Yoga Kurs
» Yoga Übungen
» Yoga Übungen 2
» Tai Chi
» Ashram
» Videos
» Kochrezepte
» Impressum

Essen und Trinken und indische Rezepte aus Indien




Bei unserer Reise durch Indien haben wir die indische Küche kennen und lieben gelernt. Heute kochen

wir manche indische Gerichte selbst. Indische Gewürze lassen sich leicht selbst herstellen, dazu nimmt

man frische ganze Samen von ein paar Sorten, je nach Geschmackswunsch zum zusammenstellen. Die

Gewürze in eine heiße Pfanne, ohne Öl geben. Solange die Gewürze rösten, bis sie beginnen zu duften,

abkühlen lassen und in einem Mörser oder einer Mühle zermahlen. Genauere Rezeptbeschreibungen

mit Fotos können Sie unter den jeweiligen Links zum indischen Essen nachlesen. Bei unserer Tour

durch Indien, hatten wir das Glück, daß wir viele Inder kennen, die uns bei unserer

Reis durch Indien begleitet haben.

Indien, als Gewürz-Paradies zu bezeichnen, ist nicht übertrieben, für die Inder haben

diese Gewürze nicht nur etwas mit der Geschmacksvielfalt zu tun, sondern spielen

auch eine große Rolle in der Ayurvedischen Heilkunde, die ihren Ursprung auch in Indien

hat. Ingwer und Kardamon gegen Magenschmerzen und Übelkeit, Kreuzkümmel

gegen Verdauungsstörungen und Blähungen. Den Geschmackskick erhalten die

Gewürze zudem durch das vorherige Rösten. Das Essen in Indien bzw. Goa ist

geprägt von den Einflüssen vieler Länder.


Indischer Gewürzhändler



Doch besonders hervorzuheben ist, dass die Speisen mit sehr vielen Gewürzen,

wie Ingwer, Kardamon, Chili, Muskatnussblüten, Kreuzkümmel, Kurkuma, Safran,




Zimt, Koriander, Pfeffer sowie Currypulver, Mango für Gewürz Pickels und

Garam-Masala (Garam-Masala-Herstellungs-Rezept) um nur einige zu nennen

zubereitet werden.

Bei den Vorbereitungen dient als Brennmaterial die getrockneten Kuhfladen, die zum brennen

gebracht werden, indem das Feuer entfacht wird, und die Brötchen in der Kuhfladenglut backen.

Hier können sie Touristen bei einer Einladung zum indischen Tradition Esssen in Baga

nahe Anjuna sehen.

Es ist aber in Indien zu empfeheln, seine Ernährung insofern umzustellen, auf

Fleich zu verzichten oder einzuschränken, erstens weil die vegetarischen Speisen

sehr lecker und gut bekömmlich sind und zweitens es sehr oft zu einem

Stromausfall kommt (Kühlkette unterbrochen).

Indische Bäckerei

Daher ist es gut, wenn man weiss in welches Restaurant man am besten geht,

Ich hatte mir angewöhnt, da mein Magen wohl etwas empfindlicher ist, als bei manch

anderem Mensch, fast nur vegetarisch zu essen bzw. nur in Restaurants zu

speissen, wo ich wusste, weil ich schon öfters da war, dass man hier gut und sauber

essen kann, ohne eine Lebensmittelvergiftung oder Durchfall zu bekommen.



Eine Auslands-Kranken-Versicherung ist immer zu empfehlen.

Indische Rezepte:

Besonders gut hat mir das Thali (Bild) sowie ein vegetarisches Curry (veg.Curry-Rezept)

geschmeckt, sodass ich sonst nichts vermisste. Zum Frühstück nahm ich meist Milchkaffee,

Fruchtsalat
oder Rühreier mit Chapati (Indisches Fladenbrot-Rezept).


Gekocht wird mit Ghee (eine Art Butterschmalz) Ghee-Herstellungs-Rezept.


Zum Trinken: Frisch gepresste Säfte, Lassi (Art Buttermilch), (Lassi-Rezept)

oder andere Getränke wie frisch gepresster Zuckerrohr Saft.

Kulinarischer Glossar